Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Kuchen und Torten » Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Zucker

Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Zucker

Ein saftiger, zuckerfreier Schokoladenkuchen ist – egal ob zu Tee oder Kaffee – genau das Richtige, um mal alle Fünfe gerade zu lassen, den Moment zu genießen und sich zu entspannen. Hier das Rezept:

Herrlich schokoladiger Schokokuchen

 

3.0 from 1 reviews
Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Zucker
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 90g Kokosmilch
  • 90g Vollkornmehl
  • 35g Mandeln, gemahlen
  • 30g Agavendicksaft
  • 20g Saure Sahne
  • 10g Paniermehl
  • 4 Eier
  • 4 EL Milch
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 TL Steviagranulat
  • 2 TL Zimt
  • 1 Päckchen Backpulver
Zubereitung
  1. Die Eier trennen.
  2. Das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Beiseite stellen
  3. Das Eigelb zu der sauren Sahne, dem Agavendicksaft, dem Steviagranulat und Zimt geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Nach und nach das Mehl, das Backpulver, die gemahlenen Mandeln, das Paniermehl, den Kakao sowie die Kokosmilch und die Milch hinzugeben
  5. Abschließend den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben und den Teig in eine Kastenform (Durchmesser: 24cm) geben
  6. Nun geht es ab in den vorgeheizten Ofen, wo der Schokokuchen bei 180°C etwa 40 Minuten backt. Fertig
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte für Süßes zum Naschen

Kinder und Naschen – das gehört einfach zusammen. Doch was tun, wenn der kleine Hunger …

Rezepte für Kuchen ohne Zucker

Der Kindergeburtstag steht vor der Tür, da stellt sich bei vielen Müttern und Vätern die …

5 Kommentare

  1. Hallo!
    Im Rezept steht man soll den Teig in eine Kastenform mit 24 cm Durchmesser geben. eine Kasenform hat aber keinen Durchmesser. Soll man eine Springform nehmen? oder ist es ein Blechkuchen, so wie es auf dem Foto aussieht?

    Viele Grüße
    Miriam

  2. Ohne Zucker und mit Schokolade? Hm..

    • Hallo Jakobi,

      wo siehst du denn unter den Zutaten Schokolade? In dem Rezept wird mit Kakaopulver gearbeitet, daher verstehe ich deine Bedenken nicht ganz.

      Viele Grüße
      Simone

  3. Liebe Simone. Ich bin auf der Suche nach einem Rezept für meine Kinder. Soweit liest es sich ganz lecker, dein Schokikuchen. Aber ich habe zwei Fragen. Kann ich den Rum und das Paniermehl weglassen? Und reicht es, wenn ich statt Agavensirup vielleicht nur Xucker verwende?
    Ich freue mich auf deine Antwort. Vielen lieben Dank Antje

    • Hallo Antje,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Klar – den Rum kannst du problemlos weglassen. Wenn du das Paniermehl weglässt, würde ich – je nach Konsistenz des Teiges eventuell noch etwas mehr von den gemahlenen Mandeln nehmen.

      Bei der Süße kannst du natürlich ganz nach deinem Gusto wählen. Was die genaue Menge anbelangt, musst du dich vorsichtig herantasten. Xylit hat ja eine ähnliche Süßkraft wie Zucker (http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de/xylit-alternative/)

      Viele Grüße und viel Spaß beim Nachbacken
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: