Rezept für einen Dattel-Nusskuchen ohne Zucker

Der Dattel-Nusskuchen ohne Zucker hat seine Wurzeln in der orientalischen Küche. Datteln werden auch gern als das Brot der Wüste bezeichnet. Sie liefern uns schnell Energie und gehören zusammen mit Pflaumen und Feigen zu den beliebtesten Trockenfrüchten. Datteln sind reich an Mineral- und Ballaststoffen und liefern dem Körper ausreichend Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen. Doch sind Datteln nicht nur pur ein Genuss. Auch im Obstsalat oder als Zuckerersatz in Gebäck eignet sich dieses Trockenobst perfekt. In unserem Nusskuchen verleihen die getrockneten Datteln dem Kuchen zusammen mit den Bananen eine milde, angenehme Süße. So kann der Industriezucker getrost im Schrank bleiben.

Ich backe den Dattel-Nusskuchen ohne Zucker immer in der Kastenform. Falls du eine Allergie gegen Haselnüsse haben solltest, kannst du die Haselnüsse natürlich auch problemlos weglassen und stattdessen Walnüsse oder Mandeln verwenden. Gerne variiere ich den zuckerfreien Dattelkuchen übrigens auch mit etwas Kakaopulver, Muskatnuss und Zimt.

Ein Tipp für alle Veganer: Der Dattel-Nusskuchen kann im Handumdrehen auch vegan gebacken werden. Schaut mal in den unteren Rezeptteil. Dort verrate ich euch, wie ihr für Butter, Ei und Milch pflanzliche Alternativen verwendet. So entsteht im Nu ein gesunder und super leckerer veganer Dattelkuchen.

Weitere Rezepte für zuckerfreie Kuchen findest du hier

Dattel-Nusskuchen ohne Zucker
Zuckerfreier Dattel-Nusskuchen
Dattel-Nusskuchen ohne Zucker

Rezept für einen Dattel-Nusskuchen ohne Zucker

5 from 2 votes
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

  • 300 ml Milch
  • 275 g Mehl
  • 225 g Datteln
  • 100 g Butter weich
  • 75 g Haselnüsse gehackt
  • 2 Bananen reif
  • 1 Ei
  • 1 TL Natron
  • 0,5 Päckchen Backpulver

Anleitungen
 

  • Die Datteln würfeln und zusammen mit dem Natron und der Milch in einen Kochtopf geben. Kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Zur Seite stellen
  • Nun das Mehl zusammen mit der Butter in eine Rührschüssel und beide Zutaten mit einem Rührgerät verrühren . Nun das Ei, die zerdrückten Bananen, die Nüsse sowie die Dattel-Milch-Masse hinzugeben und unterrühren
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben
  • Bei 180 °C etwa 45 Minuten backen und anschließend in der Backform kalt werden lassen. Fertig

Notizen

Für die vegane Variante unseres Dattel-Nusskuchens: 
Einfach statt Butter Margarine, statt dem Ei 1 EL Sojamehl auf 2 EL Wasser und statt der Milch Soja-Reis-Drink. (Vielen Dank, Marie!)

7 Kommentare

  1. Simone Herbermann

    5 stars
    Ich habe die Variante von Marie ausprobiert – hervorragend!!! Sehr, sehr lecker! Vielen Dank!

  2. Hallo Sinone
    Ich habe Euer Buch Keto Power gelesen und bin begeistert. Meine Frage an Dich… ich mache schon seit längerem 16/8 fasten und esse praktisch keine Kolenhydrate. Kann ich bei Woche 2 starten oder sogar 3, anstatt bei Woche 1 anfangen? Vielen lieben Dank für deine Antwort

    • Hallo Daniela,

      vielen Dank für deine Nachricht – das freut mich ja riesig, dass dir Keto Power gefallen hast. 🙂

      Da du bereits einiges an Vorerfahrung gesammelt hast – sowohl im Hinblick auf Low Carb als auch im Intervallfasten – kannst du die Wochen 1 und 2 des Wochenplans ganz getrost überspringen und direkt mit Woche 3 anfangen. Ich wünsche dir viel Erfolg und ganz viel Motivation und Begeisterung für die Ernährungsumstellung. Und falls du noch Fragen hast, weißt du ja, wo du mich findest 😉

      Viele Grüße
      Simone

  3. Geht auch eine weitere Banane oder Haferflocken statt dem einen ei?

  4. 5 stars
    Das Rezept ist super lecker! Backe den Kuchen jetzt gerade schon zum zweiten Mal und finde die Stärke der Süße genau richtig.
    Habe den Kuchen allerdings vegan gebacken. Also statt Butter Margarine, statt dem Ei ein Esslöffel Sojamehl auf 2 EL Wasser und statt Milch Soja-Reis-Drink. Klappt so auch wunderbar.

    LG Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating