Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Kuchen und Torten » Rezept für einen Schoko-Zucchini-Kuchen

Rezept für einen Schoko-Zucchini-Kuchen

Zucchinikuchen – das klingt zunächst vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Einmal probiert, gehört die Skepsis gegenüber dem gesunden Gebäck jedoch schnell der Vergangenheit an. Macht die Zucchini den Kuchen doch herrlich saftig. Und wenn der Kuchen dann noch so wunderbar schokoladig daher kommt wie in diesem Fall, gibt es kein Halten mehr. Da kann man gar nicht glauben, dass der Schoko-Zucchini-Kuchen sogar ohne Zucker auskommt.

Schoko-Zucchini-Kuchen
Schoko-Zucchini-Kuchen

 

4.5 from 2 reviews
Rezept für einen Schoko-Zucchini-Kuchen
Nährwerte
  • Ergibt: 12 Stücke
  • Kalorien: 274
  • Fett: 16,7g
  • Kohlenhydrate: 29,3g
  • Eiweiß: 5,1g
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 300g Zucchini, geraspelt
  • 220g Vollkornmehl
  • 65ml Sonnenblumenöl
  • 50g Kakaopulver
  • 50g Butter, weich
  • 8-10 EL Birkenzucker
  • 4 EL Joghurt
  • 2 Eier
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 0,5 TL Salz
Zubereitung
  1. Die Zucchini waschen und fein raspeln (Schale und Kern werden hier nicht verwertet), beiseite stellen
  2. Butter, Sonnenblumenöl, Eier, Birkenzucker und den Joghurt in eine Rührschüssel geben, mit einem Handrührgerät verrühren und nach und nach die geraspelte Zucchini hinzugeben
  3. Nun die übrigen Zutaten untermischen
  4. Den Teig in eine große Kastenform geben
  5. Bei 170°C etwa 35 Minuten im Backofen (Umluft) backen
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Rezepte für Babys ohne Zucker

Dass Babys noch nicht mit Zucker in Berührung kommen sollten und Zucker nichts, aber auch …

Rezept für einen zuckerfreien Apfel-Haferflockenbrei

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Laut dem Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) sollte Zucker bei Kindern nicht mehr als 7 % …

11 Kommentare

  1. Schmeckt leider gaaarrrnicht süß

    • Ist ja auch Sinn der Sache! Zuckerfrei! Ich hab statt Birkenzucker einige Esslöffel Agavendicksaft hinzu gemacht und er schmeckt sehr fein!

  2. Braucht man 300g Zucchini vor oder nach entfernen der Schale und der Kerne?

  3. Toll wäre es wenn man die fette irgendwie auch noch durch gesündere ersetzen könnte oder komplett weglassen. Ich bin noch sehr neu und sehr streng in meiner neuen gesunden Ernährung, nehmt es mir nicht übel. Trotzdem werde ich das Rezept in einigen Wochen mal probieren

  4. wenn ich die Menge verdoppele, kann ich den kuchen dann auch in einer 26 er springform machen?

    • Hallo Josi,

      eventuell könnte eine 26er Springform zu klein sein. Ich bin mir da ehrlich gesagt etwas unsicher :-/

      Viele Grüße
      Simone

  5. Uns hat’s sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für das Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: