Rezept für einen Matcha-Chia-Pudding

Matcha ist mittlerweile auch in Deutschland zu einem Trendgetränk mutiert, soviel ist sicher. Der zu feinstem Pulver gemahlene, grellgrüne Tee stammt eigentlich aus der japanischen Küche. Er wird dort nicht nur als Tee gereicht, sondern auch als Zutat für Eiscreme, Schokolade oder in Milchgetränken genutzt. Wir haben mit dem Matcha-Pulver und ein paar Chia-Samen einen wirklich leckeren Matcha-Chia-Pudding gezaubert. Der Chia-Pudding lässt sich prima am Vorabend zubereiten. So reicht für das morgendliche Frühstück ein Griff in den Kühlschrank. Wirklich empfehlenswert, wenn man morgens gesund und leicht in den Tag starten will. Auch als Snack zwischendurch eignet sich der Matcha-Chia-Pudding natürlich ganz wunderbar. Allerdings solltest du darauf achten, den Chia-Pudding nicht zu spät am Tag zu verzehren. Denn schließlich ist Matcha ein natürlicher Muntermacher, der stark anregend wirkt. Daher ist dieser Chia-Pudding nichts für Kinder! Wer sensibel auf Koffein reagiert, sollte ebenfalls davon Abstand nehmen.

Matcha bedeutet auf Japanisch soviel wie gemahlener Tee. Er wird ausschließlich aus den jungen, zarten Blättern von Tencha-Tee gewonnen. Je nach Sorte und Anbaugebiet schmeckt er lieblich-süß, manchmal auch leicht herb. Gerade dieses ganz eigene Aroma ist es, was ihn unter Teekennern so interessant macht. Matcha wird eine äußerst gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Und tatsächlich: der Tee zeichnet sich durch eine sehr hohe Konzentration an wertvollen Nährstoffen aus. Damit eignet sich unser Matcha-Chia-Pudding ohne Zucker perfekt für einen gesunden Start in den Tag.

Weitere zuckerfreie Frühstücksrezepte findest du hier.

Matcha-Chia-Pudding
Matcha-Chia-Pudding ohne Zucker
Rezept für einen Matcha-Chia-Pudding

Rezept für Matcha-Chia-Pudding

Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 1 Person

Zutaten
  

  • 150 ml Mandelmilch
  • 3 EL Chia-Samen
  • 2 TL Honig
  • 0,5 TL Matcha-Tee
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Mandelmilch, Honig, Salz und Matcha verrühren
  • Nun die Chia-Samen in eine Schüssel geben und das Milch-Matcha-Gemisch darüber geben, gut verrühren, so dass die Chia-Samen von der Milch ummantelt werden, in den Kühlschrank stellen und nach 10 Minuten erneut durchmischen, so dass die Chia-Samen nicht klumpen
  • Idealerweise über Nacht, ansonsten 3-5 Stunden im Kühlschrank kühlen, so dass die Chia-Samen aufquellen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating