Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für das Frühstück » Rezept für ein Haferflocken-Himbeer-Küchlein

Rezept für ein Haferflocken-Himbeer-Küchlein

Hafer gehört nicht umsonst zu den gesündesten und nährstoffreichsten Getreidearten. Bereits kleine Verzehrmengen versorgen unseren Körper mit Biotin sowie Vitamin B1 und B6. So sorgen Haferflocken für kräftige Fingernägel, glänzende Haare und einen strahlenden Teint. Außerdem sind Haferflocken sehr sättigend und wirken sich positiv auf unsere Verdauung aus. Die kleinen Ballaststoff-Wunder haben wir hier in einem kleinen, gluten- und zuckerfreien Himbeer-Küchlein verarbeitet, um gesund, zuckerfrei und gesättigt in den Tag zu starten.

 

Haferflocken-Himbeer-Küchlein
Haferflocken-Himbeer-Küchlein

 

5.0 from 1 reviews
Rezept für ein Haferflocken-Himbeer-Küchlein
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Person
  • Portionsgröße: Pro Küchlein
  • Kalorien: 265 kcal
  • Fett: 5g
  • Kohlenhydrate: 38g
  • Zucker: 4g
  • Eisen: 9g
  • Eiweiß: 20g
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 40ml Mandelmilch
  • 35g Haferflocken
  • 2 Eiweiß
  • 1 Hand voll Himbeeren
  • 2-3 EL Birkenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Alle Zutaten außer den Himbeeren in eine Schüssel geben und verrühren
  2. Nun die Himbeeren unterheben
  3. Den Teig in eine kleine, ofenfeste Schüssel geben
  4. Nun für 25 bis 30 Minuten bei 180°C im Backofen backen
  5. Alternativ für 3 Minuten in die Mikrowelle geben, bis der Kern des Küchleins nicht mehr flüssig ist
  6. Mit ein paar Himbeeren dekorieren und noch warm genießen
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Rezepte für Babys ohne Zucker

Dass Babys noch nicht mit Zucker in Berührung kommen sollten und Zucker nichts, aber auch …

Rezept für einen zuckerfreien Apfel-Haferflockenbrei

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Laut dem Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) sollte Zucker bei Kindern nicht mehr als 7 % …

2 Kommentare

  1. Gestern ausprobiert. Sehr lecker. Gerne wieder!

  2. Sollen die Eiweiß steif geschlagen sein, oder unbearbeitet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: