Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Kuchen und Torten » Rezept für einen Zitronenkuchen ohne Zucker

Rezept für einen Zitronenkuchen ohne Zucker

Wenn Du einen Zitronenkuchen suchst, der nicht nur herrlich saftig schmeckt, sondern auch wunderbar zitronig ist, dann bist Du hiermit fündig geworden. Achso, schnell und unkompliziert zubereitet ist der Zitronenkuchen übrigens auch. Und zuckerfrei natürlich. Außerdem lässt sich das Rezept natürlich auch super für Zitronen-Muffins ohne Zucker verwenden. 

Zitronenkuchen
Zitronenkuchen wie wir ihn lieben!

 

Rezept für einen Zitronenkuchen ohne Zucker
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 300g Vollkornmehl
  • 125ml Butter
  • 125ml Milch
  • 2 Eier
  • Saft und Zesten von unbehandelten 2 Zitronen
  • 30 Datteln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Datteln fein pürieren und unter Rühren zu Milch, Eigelb und Butter geben
  2. Das Eiweiß bitte in einer separaten Schüssel aufbewahren - das brauchen wir später noch!
  3. Die Zitronen auspressen und zusammen mit den Zesten hinzugeben
  4. Unter Rühren Mehl und Backpulver untermischen
  5. Nun das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben
  6. Den Teig in eine Kastenform geben und bei 175°C für etwa 60 bis 70 Minuten in den Ofen (Stäbchentest!).
  7. Und schon ist der Zitronenkuchen ohne Zucker fertig!
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte für Süßes zum Naschen

Kinder und Naschen – das gehört einfach zusammen. Doch was tun, wenn der kleine Hunger …

Rezepte für Kuchen ohne Zucker

Der Kindergeburtstag steht vor der Tür, da stellt sich bei vielen Müttern und Vätern die …

3 Kommentare

  1. Hallo! Der Kuchen hört sich super lecker an, werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Wurden die Kokosraspeln, die auf dem Foto zu sehen sind vor oder nach dem Backen drauf getan? LG 🙂

    • Hallo Janina,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die Kokosraspeln wurden nach dem Backen hinzugefügt.

      Wir hoffen, der Zitronenkuchen findet Deinen Geschmack!

      Viele Grüße
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: