Rezept für Rhabarber-Muffins ohne Zucker

Himbeeren und Rhabarber haben beide eine gewisse Säure, die den Muffins einen besonderen Pfiff verleiht. Im Zusammenspiel mit dem Honig und dem Agavendicksaft ergibt sich ein rundes Bild, das in der Frühlingszeit seinesgleichen sucht. Ultimativ lecker. Nicht zu süß und natürlich auch nicht zu sauer 🙂

Rhabarber-Muffins ohne Zucker
Zuckerfreie Rhabarber-Muffins
Rhabarber-Muffins ohne Zucker

Rezept für Rhabarber-Muffins ohne Zucker

Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 12 Muffins

Zutaten
  

  • 200 g Dinkelmehl
  • 3 Stangen Rhabarber
  • 70 g Himbeeren
  • 110 g Milch
  • 100 g Rapsöl
  • 120 g Agavendicksaft
  • 30 g Honig
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Alle Zutaten (bis auf die Himbeeren und den Rhabarber) in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät verrühren, beiseite stellen
  • Rhabarber putzen, schälen und in dünne Scheiben (ca. 1 cm) schneiden
  • Nun die Himbeeren zusammen mit den Rhabarberscheiben unter den Teig heben
  • Den Teig in die Muffinformen geben und auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating