Rezept für Apfelrosen-Muffins ohne Zucker

Apfelrosen-Muffins im Blätterteig sind DER Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Die kleinen Kunstwerke sind aber nicht nur hübsch anzusehen. Der Duft, der beim Backen die ganze Wohnung erfüllt, lässt erahnen, welche Gaumenfreude da gerade im Ofen weilt. Fertiggebacken schmecken die Apfelrosen-Muffins ohne Zucker einfach wunderbar, wunderbar saftig. Einfach so wunderbar, dass man gar nicht genug von den zuckerfreien Muffins bekommen kann.

Hat man die Apfelrosen-Muffins zuvor noch nicht zubereitet, braucht man zugegebenermaßen beim ersten Versuch etwas Zeit und Geduld. Mit Fingerspitzengefühl hat man die kleinen Kunstwerke dann aber im Nu zusammengerollt und die Herstellung dieser ganz besonderen Blumenspezies geht immer leicht von der Hand. Damit eignen sich die Apfelrosen im Blätterteig auch super für Besuch, denn die Muffins können gut vorbereitet werden. Steht dann der Besuch auf der Matte, schiebt man die zuckerfreien Apfelrosen schnell in den Ofen und kann die Muffins den Gästen warm servieren.

Mir persönlich schmecken die Apfelrosen-Muffins ohne Zucker besonders gut im Herbst, wenn es draußen kälter wird. Dann macht man es sich drinnen schön gemütlich. Man murmelt sich in eine dicke Decke und genießt einen heißen Tee und ein gutes Buch. Mit einem Klecks Sahne und ein paar gehackten Haselnüssen sind die zuckerfreien Apfelrosen für mich das perfekte Herbstgebäck.

Weitere Rezepte für zuckerfreie Muffins findest du hier

Zuckerfreie Apfelrosen im Blätterteig
Apfelrosen-Muffins ohne Zucker
Apfel-Blätterteig-Küchlein ohne Zucker

Rezept für Apfelrosen-Muffins ohne Zucker

Herrlich saftige Apfelrosen-Muffins im Blätterteig. Natürlich ohne raffinierten Zucker. Dafür mit viel Liebe.
5 from 1 vote
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 2 Packungen Blätterteig Aus der Kühlung
  • 5 Äpfel säuerlich (am besten Pink Lady)
  • 6 EL Aprikosenmarmelade zuckerfrei
  • 1 Zitrone
  • Haselnüsse gehackt

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Den Blätterteig ausrollen. Mit einem Pizzaschneider über die kurze Seite in 6 gleiche große Stücke schneiden. Mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.
  • Nun die Äpfel waschen und mit einem Gurkenhobel zu feinen Scheiben verarbeiten.
  • Die Zitrone auspressen. Den Saft über die Apfelscheiben geben.
  • Die Apfelscheiben auf den oberen Rand der Streifen legen, damit sie noch etwas überstehen. Mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.
  • Jeden Blätterteigstreifen von der kurzen Seite zu einer Rolle aufrollen. Jeweils in ein mit einem Papierförmchen ausgekleideten Muffinblech platzieren.
  • Die untere Hälfte des Streifens nach oben klappen und etwas andrücken. 
  • Für 25 Minuten in den Ofen geben. Fertig sind die zuckerfreien Apfelrosen-Muffins.

Ein Kommentar

  1. 5 stars
    Sehr schönes, raffiniertes Rezept. Gefällt mir und den Kids richtig gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating