Rezept für Haferflockenmuffins ohne Zucker

Muffins – kleine Küchlein, die so vielfältig und lecker sind, dass wir gar nicht genug davon bekommen können. Die Mischung aus Blaubeeren und Haferflocken gibt unseren Haferflockenmuffins ohne Zucker etwas herrlich kerniges. Dabei sorgen die Haferflocken für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Einfach köstlich!

Blaubeermuffins ohne Zucker
Blaubeermuffins ohne Zucker
Rezept für Blaubeermuffins ohne Zucker

Rezept für Haferflockenmuffins ohne Zucker

5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Kalorien 1623.3 kcal

Zutaten
  

  • 240 g Apfelmus
  • 120 g Mehl
  • 100 g Blaubeeren
  • 75 g Haferflocken zart
  • 75 ml Milch
  • 50 g Butter geschmolzen
  • 2 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Steviapulver
  • 0,5 TL Salz

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen
  • Alle Zutaten (außer den Blaubeeren) in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren
  • Anschließend die Blaubeeren unterheben
  • Den Teig nun in eine Muffinform geben und die Muffins etwa 25 Minuten backen

3 Kommentare

  1. 5 stars
    Die Muffins habe ich leicht abgewandelt: Mit TK-Brombeeren und roten Johannisbeeren und ca. 250 g sind sie mir super gut gelungen. Etwas flüssiges Stevia sowie selbstgemachtes Apfelmus und frisch gemahlenes Dinkel-Vollkornmehl. Haferkörner frisch gemahlen anstelle von zarten Haferflocken. Gut gelungen und schmecken sehr gut.

    • Hallo Anja,

      ganz herzlichen Dank für die gute Bewertung. Das freut mich natürlich riesig!

      Ich muss sagen, das hört sich ja nach einer sehr schönen Kombination an. Gerade mit den Brombeeren und den Johannisbeeren kann ich mir die Muffins sehr gut vorstellen.

      Viele Grüße und ein schönes, entspanntes Wochenende
      Simone

  2. Für wieviele Muffins reicht der Teig??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating