Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Muffins, Kekse und Plätzchen » Rezept für Haferflockenkekse ohne Zucker

Rezept für Haferflockenkekse ohne Zucker

Dieses Rezept funktioniert nach dem Baukastensystem. Das Grundrezept ergibt die Haferflockenkekse, die allerdings je nach Gusto, verfeinert und variiert werden können. Folgende Zutaten bieten sich als Variationsmöglichkeiten an: Rosinen, Nüsse, Zimt, gewürfeltes Trockenobst, getrocknete Cranberries, geröstete Sonnenblumenkerne, geröstete Kürbiskerne, Kokosraspeln, Zartbitterschokolade, etwas Stevia oder Honig. So ist garantiert für jeden etwas dabei.

Haferkekse
Haferkekse
Haferkekse
Haferkekse

 

3.3 from 3 reviews
Rezept für Haferflockenkekse ohne Zucker
Nährwerte
  • Portionsgröße: Gesamt
  • Kalorien: 1217,5 kcal
  • Fett: 29,4g
  • Kohlenhydrate: 183,1g
  • Eiweiß: 47,2g
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200g Haferflocken, zart
  • 3 Eier
  • 2 Bananen, reif
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung
  1. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen
  2. Nun die Banane mit einer Gabel zerdrücken
  3. Das Eigelb, die Haferflocken und das Backpulver hinzugeben und zu einem schaumigen Teig verrühren
  4. Den Eischnee unterheben
  5. Zwei Teelöffel zur Hand nehmen und den Teig portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
  6. Nun bei 180°C etwa 20 Minuten backen
  7. Fertig sind die zuckerfreien Haferflockenkekse
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte zum Backen ohne Zucker

Backen  ist für viele eine Leidenschaft. Ob leckere Torten, Kuchen, Muffins oder Kekse – die …

Rezept für Blaubeermuffins ohne Zucker

Blaubeeren (auch Heidelbeeren, Schwarzbeeren oder Heubeeren genannt) gehören in die Familie der Heidekrautgewächse. Häufig wird …

8 Kommentare

  1. Schmecken echt super lecker, bin total begeistert!

  2. So etwas von toll!!!!! Herzlichen Dank für diese liebevolle Seite 🙂
    Ein neuer Fan ist geboren.

    • Hallo Dörte,

      das ist aber lieb! Herzlichen Dank für dein positives Feedback – wir freuen uns SEHR darüber! 🙂

      Viele Grüße
      Simone

  3. Also meine Kekse sind leider total labbrig geworden. Nicht so wie ich mir einen Keks vorstelle. Geschmacklich sind sie ganz gut. Schade.

  4. Meine sind auch eher teigig geworden, hast du einen Tipp, wie man die Knusprigkeit noch etwas steigern könnte? Danke und liebe Grüße!

  5. Wie lang halten die Kekse denn (wenn man davon ausgeht, dass man nicht ein Haus voller Naschkatzen hat ;))?

    • Hallo Iris,

      puh, schwer zu sagen. Bei uns sind sie meist im Nu weg. Durch die zwei Bananen würden wir sie nicht allzu lange stehen lassen. Vielleicht 4, 5 Tage?

      Viele Grüße
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: