Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezept für einen Ingwer-Shot ohne Zucker

Rezept für einen Ingwer-Shot ohne Zucker

Wer kennt ihn nicht – den Ingwer-Shot. Ihn gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen und er verspricht uns gerade in der kalten Jahreszeit widerstandsfähiger zu machen. Ich persönlich bin ein großer Freund des kleinen Erkältungskillers. Allerdings mache ich meinen Ingwer-Shot ohne Zucker selbst im Mixer. Dass das ganz einfach und schnell und vor allem ohne Zucker geht, das zeige ich euch hier. Aufgrund der vielen gesundheitlichen Vorteile und seiner positiven Wirkung auf den Stoffwechsel gehört der Ingwer-Shot für mich als Mama zum Standardprogramm im Winter. Einmal die Woche bereite ich mir eine große Flasche des hochkonzentrierten Ingwergetränks zu und freue mich jeden Tag darauf, ein kleines Schnaps-Gläschen davon zu trinken. Für steht der Ingwer-Shot daher in der gesunden Mama-Küche ganz klar auf Platz Nummer 1.

Zuckerfreier Ingwer-Shot
Ingwer-Shot ohne Zucker

 

Rezept für einen Ingwer-Shot ohne Zucker
Rezept für einen Ingwer-Shot ohne Zucker
Zutaten
  • 100g Bio-Ingwer (dann kann man die wertvolle Schale gleich mit verwenden)
  • 5 Orangen
  • 1 Apfel
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Kurkuma
Zubereitung
  1. Alles in den Mixer geben und auf höchster Stufe fein pürieren
  2. Nun durch einen Sieb streichen
  3. Der Ingwer-Shot ohne Zucker ist im Kühlschrank etwa eine Woche haltbar
  4. Vor dem Verzehr kurz schütteln bzw. umrühren
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Zuckerfreie Ausstechplätzchen

Rezept für Ausstechplätzchen ohne Zucker

Ausstechplätzchen ohne Zucker sind nicht nur in der Weihnachtszeit eine herrliche Beschäftigung, um zusammen mit …

Bananen Pancakes - perfekt zum Osterfrühstück

Rezept für Bananen Pancakes fürs Baby und Kleinkind

Dieses Rezept für zuckerfreie Bananen Pancakes für Babys und Kleinkinder sind etwas ganz besonderes, denn es hat …

Ein Kommentar

  1. Hi, das klingt super, deswegen habe ich es mal probiert. Allerdings ist das gar nicht flüssig geworden, es ist eher eine Creme. Ich habe alle Früchte komplett rein geworfen, nur den Apfel habe ich geschält und entkernt. Hätte ich nur den Saft der Früchte nehmen sollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: