Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Babys » Rezept für Dinkelkekse ohne Zucker

Rezept für Dinkelkekse ohne Zucker

Wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist, ist es immer hilfreich, wenn man etwas zu Knabbern zur Hand hat. Denn wenn es beim Einkaufen doch mal länger dauert oder sich die Wartezeit beim Kinderarzt zieht wie Kaugummi, dann sind unsere zuckerfreien Dinkelkekse Gold wert. Die Kleinen sind eine Weile beschäftigt und man selbst ist etwas entspannter. Die Dinkelkekse sind übrigens ab dem 11. Monat geeignet. 

Dinkelkekse
Dinkelkekse
4.9 from 8 reviews
Rezept für Dinkelkekse ohne Zucker
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Butter
  • 1 Banane, groß, reif
Zubereitung
  1. Alle Zutaten gut miteinander vermischen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen.
  2. Nun nach Lust und Laune ausstechen.
  3. Währenddessen den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Kekse 15 Minuten backen

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Rezepte für Babys ohne Zucker

Dass Babys noch nicht mit Zucker in Berührung kommen sollten und Zucker nichts, aber auch …

Rezept für einen zuckerfreien Apfel-Haferflockenbrei

Rezepte ohne Zucker für Kinder

Laut dem Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) sollte Zucker bei Kindern nicht mehr als 7 % …

25 Kommentare

  1. Ehrlich gesagt backe ich die Kekse immer für mich. Wenn man zwischendurch mal was leicht Süßes braucht, finde ich sie ideal – auch ohne Kinder oder Babys.

    Danke für das Rezept.

    Achso, und schön finde ich außerdem, dass man gar nicht viel braucht. Die Zutaten hat man ja sowieso im Haus. Daumen hoch!

  2. Was ist das? Das alles ist ein trockener Pamps ohne jeglichen Geschmack….

    • Solch eine Antwort kann nur von Leuten kommen die sich nur fettiges und süßes Zeugs massenhaft in sich rein stopfen und wahrscheinlich auch dementsprechend aussehen….

    • Hallo Buddy,

      das liegt ganz im Auge des Betrachters.

      Für Kinder (deren Geschmacksknospen noch nicht so abgestumpft sind) sind die Dinkelkekse ein super Snack. Und auch mir schmeckt die leichte Süße ganz wunderbar. über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

      Viele Grüße
      Simone

    • Hallo Buddy,
      schon mal darüber nachgedacht, dass es auch Kinder mit schwerer Neurodermitis gibt, die weder Weizen, noch Milchprodukte und Zucker essen dürfen!
      Für diese Kinder ist das in der Weihnachtszeit ein Highlight!
      Denn alles gekaufte mit Zucker und normaler Margarine kann schweren Juckreiz auslösen.
      Erst mal probieren und dann meckern.
      Viele unserer Nahrungsmittel haben zuviel Zucker und Aromastoffe, so dass die wenigsten noch den natürlichen Geschmack kennen. Leider!

  3. Mir und meiner 2 Jahre alten Tochter schmecken die Kekse super und sie machen auch schon in geringen Mengen satt, ohne schlechtes Gewissen!!!
    Ich habe noch Haferflocken rein gemacht und einen Apfel gerieben!!! Schmecken super lecker!!! Vielen lieben Dank.
    Meinem Mann schmecken sie absolut nicht, er ist raucher! Das sagt schon einiges aus;)

    • Hallo Rebecca,

      herzlichen Dank für dein liebes Feedback.

      Dass deinem Mann die Kekse nicht schmecken, ist nicht verwunderlich. Denn Rauchen beeinträchtigt den Geschmacks- und Geruchssinn. Die Geschmacksknospen auf der Zunge werden beschädigt und diverse Aromen werden nicht mehr wahrgenommen. Wahnsinn eigentlich, dass man es an solch simplen Dingen merkt, wie abgestumpft die Geschmacksknospen bei manchen Menschen schon sind. Und umso schöner, dass die Kekse dir und deiner Tochter so gut schmecken. 🙂

      Viele Grüße
      Simone

  4. Diese Kekse sind sehr lecker! Ich habe sie mit meinem Freund zusammen gebacken und auch er findet sie lecker.
    Wir haben nach einer Alternative gesucht und die haben wir jetzt gefunden.
    Ich gebe zu, dass wir 2 Bananen genommen haben. Natürlich schmeckt man auch die gute Butter!
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sabine

  5. Natürlich volle Punktzahl!!!

  6. Hallo,
    auf der Suche nach einem zuckerfreien Keksrezept bin ich auf dieser Seite gelandet. Ich würde gern diese Plätzchen backen, frage mich aber, wie lange sie – ohne Zucker- haltbar sind, sprich, hat der fehlende Zucker einen Einfluss auf die Haltbarkeit? Bin etwas unsicher, da ich bisher noch nie ohne Zucker gebacken habe. Kenne es nur von Marmelade so, dass der Zucker auch zum Konservieren dient. Oder kann das der Fruchtzucker durch die Banane ersetzen?
    Tolle Seite übrigens! Ich versuche, jetz in der Fastenzeit auf Zucker zu verzichten und werde hier sicher noch einige Rezepte probieren:-)
    Viele Grüße
    Manuela

    • Hallo Manuela,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Wie läuft der Vorsatz, in der Fastenzeit auf Zucker zu verzichten? Bist du nach wie vor motiviert? 🙂

      Du hast mit deiner Vermutung absolut recht – die Kekse sind nicht sehr lange haltbar. Durch den fehlenden Zucker und die Verwendung der Banane wird die Konsistenz der Kekse etwas weicher. Frisch schmecken sie daher am besten! 🙂 Da ich Zwillinge habe, sind die Kekse immer in Nullkommanichts weg. Aber ich würde schätzen, dass sie nach 7 Tagen nicht mehr so gut schmecken.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Simone

  7. Die Kekse sind der Hammer! Hab sie allerdings mit 2 Bananen gemacht. Werde dieses Rezept an Kindergärten, Familie und Freunden weitergeben. Einfach nur ideal dafür.

  8. Ach ja wenn man nicht alle Kekse auf einmal isst, sind sie auch ideal für Diabetiker. 🙂

  9. Hallo zusammen 🙂
    Ich mach gerade ein ausmisten bei meinem Körper :#
    und stelle meine Ernährung um. Suche also Rezepte ohne Zucker. Da ich sehr gerne experimentier, sind eure Rezepte genau das richtige.
    Auch wenn mal eines nicht so gut gelingen sollte, mir egal, es wird ausprobiert, probiert und gegessen:)))
    Lieber ein selbstgemachtes Maleur knabbern als den Schrott der Industrie reinstopfen!

  10. Die Kekse sind perfekt!
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

  11. Hallo,
    wie präsent ist die Banane bei den Keksen oder dient sie nur zum süßen?
    Auf was könnte man noch zurückgreifen? ungesüßter Apfelmus?
    Ich mag leider keine Banane bzw. den Geschmack.

    LG,

    • Hallo Nancy,

      die Banane schmeckt man im Grunde genommen gar nicht raus. Sie gibt den Keksen nur eine leichte Süße. Mit Apfelmus könntest du es natürlich auch mal versuchen, wenn du skeptisch bist.

      Viele Grüße
      Simone

  12. Guten Tag zusammen,

    also ich bin auch kein Freund davon ohne Zucker zu backen,aber ein Familienmitglied muss leider auf vieles verzichten und da wollte ich ihm eine Freude machen und ihm Kekse backen. Allerdings gar nicht so einfach ein passendes zu finden,doch dieses finde ich total toll und sage auch tausend Dank. Werde dies gleich nach machen!!!!!

    Schönen Tag

  13. Guten Abend,
    Warum sind die Kekse erst ab 11 Monaten geeignet? Ich möchte ein paar gesunde zuckerfreie Kekse für meinen 8 Monate alten Sohn backen.
    Lg

    • Hallo Ribi,

      das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Ich persönlich war irgendwie immer sehr vorsichtig, weil ich große Angst hatte, dass sich meine Kleinen verschlucken. Daher die 11 Monate – sicher ist sicher. Aber das liegt natürlich ganz bei dir.

      Viele Grüße
      Simone

  14. Einfach und lecker, meinem kleinen (14 M) schmecken die Kekse auch, für uns Erwachsene würde ich das nächste mal eine Banane mehr nehmen. Vielen Dank

    Ich bin neu auf die Seite gestoßen und habe schon viele tolle Rezepte gefunden, wie kann ich dir Rezepte für später speichern? Ich hab versucht ein App zu finden aber leider nichts gefunden. Bis jetzt hab ich ein Screenshot gemacht.

    Vielen Dank und liebe Grüße

  15. Fünf Sterne natürlich

  16. Meiner 12 Monate alten Maus und mir schmecken die Kekse total lecker aber sie sind meiner Meinung nach etwas zu dunkel nach 15 Minuten. Habe die 2. Fuhre nur 10 Minuten gebacken.

    • Hallo Andrea,

      das freut mich sehr. Ich esse auch immer fleißig mit, wenn ich die Kekse für meine Zwillinge backe.

      Herzliche Grüße
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: