Startseite » Alternativen zu Zucker / Zuckerersatzstoffe » Stevia als Alternative zu Zucker

Stevia als Alternative zu Zucker

Ein in Südamerika beheimatetes Süß- bzw. Honigkraut erobert nun auch den deutschen Markt. Stevia rebaudiana, kurz Stevia! Wer seinen Zuckerkonsum drastisch einschränken, aber nicht unbedingt zu den im Labor hergestellten Süßstoffen greifen möchte, wird an Stevia seine wahre Freude haben.

Die Blätter der Steviapflanze werden bereits seit mehr als 500 Jahren von den Ureinwohnern Brasiliens und Paraguays als Heilmittel sowie zum Süßen von Tees und Nahrungsmitteln verwendet. Hauptproduzent des Süßkrauts ist mittlerweile China.

Stevia ist in Tablettenform, als Kapseln, Pulver oder in flüssiger Form erhältlich. Doch ist Stevia nicht nur pur erhältlich, sondern wird mehr und mehr von der Lebensmittelindustrie verwendet und findet sich heute bereits in Fruchtaufstrichen, Süßigkeiten, Getränken und sogar im Ketchup.

Vorteile von Stevia als Alternative zu Zucker

  • Eigentlich klingt es zu gut um wahr zu sein: Stevia hat keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und ist daher für Diabetiker geeignet.
  • Stevia hat, je nach Produkt, die 300-fache Süßkraft von Zucker.
  • Positiv zu bewerten ist des Weiteren, dass Stevia nicht kariogen, also nicht kariesfördernd ist.
  • Weiterer großer Vorteil: Stevia ist nahezu kalorienfrei.
  • Außerdem ist Stevia natürlich im Gegensatz zu manch anderer Zuckeralternative (Erythritol, Xylit) überall erhältlich und kann problemlos im Supermarkt, in Drogeriemärkten, aber natürlich auch über das Internet in pulverisierter, in flüssiger oder in Tablettenform erworben werden.

Nachteile von Stevia als Alternative zu Zucker

  • Das im Handel erhältliche Stevia ist kein Naturprodukt, da es aus isolierten Steviolglycosiden, also den süßschmeckenden chemischen Verbindungen der Steviapflanze, besteht. Diese werden in aufwendigen chemischen Verfahren extrahiert. Ein Naturprodukt sieht definitiv anders aus.
  • Testpersonen berichten teilweise von einem lang anhaltenden, bitteren Nachgeschmack beim Verzehr von Steviaprodukten. Dieser wird durch die Aktivierung der für Bittergeschmack verantwortlichen Rezeptoren auf der Zunge verursacht. Aufgrund dieses Eigengeschmacks, der teilweise als bitter, teilweise als lakritzartig beschrieben wird, werden die meisten Produkte nicht ausschließlich mit Stevia gesüßt, sondern zu einem gewissen Anteil auch mit Zucker oder anderen Süßstoffen.
  • Beim Kauf von mit Stevia gesüßten Lebensmitteln oder Getränken sollte man unbedingt einen Blick auf die Nährwerttabelle werfen. Denn aufgrund des beschriebenen Eigengeschmacks von Stevia mischt die Industrie häufig normalen Rohrzucker dazu, um den lakritzartigen Eigengeschmack zu vermeiden und unter der vorgeschriebenen Höchstmenge für Stevia zu bleiben, da die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit empfiehlt, höchstens vier Milligramm Stevioläquivalent pro Kilogramm Körpergewicht zu verzehren.
  • Grundsätzlich kann man gut mit Stevia backen, da es hitzestabil ist. Allerdings stellt die Dosierung ein Problem dar, denn gerade Teigsorten, in denen Zucker ein Hauptbestandteil ist (Rührteige oder Biskuit) unterscheiden sich enorm in Volumen und Konsistenz, wenn diese mit Stevia statt mit Zucker gesüßt wurden. So wird ein locker-luftiger Rührteig mit Stevia schnell trocken und platt.

 

Stevia als Alternative zu Zucker
Stevia als Alternative zu Zucker

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Xylit als Alternative zu Zucker

Xylit (auch Birkenzucker oder Xylitol genannt) ist ein Zuckeraustauschstoff, der als natürlicher Zuckeralkohol in der …

Kokosnektar als Alternative zu Zucker

Kokosnektar als Alternative zu Zucker

Kokosnektar bzw. Kokosblütennektar wird aus dem Saft der Kokosblüten hergestellt. Kokosnektar ersetzt Zucker 1:1 und …

2 Kommentare

  1. Matthias Strasser

    Hallo
    erstens Danke für die Aufklärung, wir waren sehr überrascht, nun ja mittlerweile nehmen wir Stevia,
    nun ja wir leben in Kroatien, es ist schade das man es hier nicht kaufen kann, auch bei der nachfrage bei
    größeren Lebensmittel Betreiber, die sind erstaunt, sind das nur die Mitarbeiter oder die auch etwas verstehen von Lebensmittel wies ich nicht,
    Frage an sie wo kann ich das Bestellen über Online.?
    Gruß

    • Hallo Matthias,

      über Onlineportale wie Amazon, purenature oder nu3 kannst du Stevia problemlos bestellen.

      Viele Grüße
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.