Rezept für ein Honig-Senf-Dressing ohne Zucker

Im Frühling und Sommer ist frischer, knackiger Salat ein absolutes Muss. Neben verschiedensten Salatsorten nutze ich gern unterschiedliche Toppings und Salatdressings, um Abwechslung ins Spiel zu bringen. Ein Rezept, das ich Euch heute gern vorstellen möchte, ist das leckere und wunderbar cremige Honig-Senf-Dressing ohne Zucker. Das Dressing ist blitzschnell angerührt. Was das zuckerfreie Salatdressing so besonders macht, ist die wunderbare Kombination aus Süße und Schärfe.

Für das Rezept brauchst du gerade mal fünf Zutaten, die du garantiert immer im Haus hast: Essig und Öl, Honig und Senf sowie eine Knoblauchzehe. Ich verwende ein hochwertiges, kaltgepresstes Bio-Olivenöl. Dieses passt perfekt zum dunklen Balsamico. Beim Honig nehme ich gern einen Wald- oder Wildblütenhonig. Auch Akazienhonig eignet sich super für das Dressing. Allen drei Honigsorten ist gemein, dass sie schön flüssig sind und sich daher prima mit den anderen Zutaten vermischen lassen. Beim Senf mag ich es gerne scharf. Hier ist ein Blick auf die Zutatenliste ratsam. Auch wenn man es nicht gleich rausschmeckt, enthält Senf häufig Zucker. Es gibt aber auch einige Marken, die auf Zucker verzichten. Also Augen auf im Supermarkt!

Das Honig-Senf-Dressing ohne Zucker passt ideal zu Feldsalat oder Tomatensalat. Auch zu Ruccolasalat mit geräuchertem Lachs, Putenbrust, Ziegenkäse oder frischem Parmesan schmeckt das zuckerfreie Salatsößchen herrlich. Ich persönlich finde, das Honig-Senf-Dressing schmeckt wie im Restaurant. Was meint ihr?

Weitere zuckerfreie Dressings findest du hier.

Leichtes Honig-Senf-Dressing ohne Zucker
Leichtes Honig-Senf-Dressing
Rezept für ein Honig-Senf-Dressing ohne Zucker

Rezept für ein Honig-Senf-Dressing ohne Zucker

5 from 1 vote

Zutaten
  

  • 50 ml Olivenöl
  • 20 ml Balsamico-Essig
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht.

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Köstliches Rezept und sehr gut für die Gesundheit. Danke, dass du diese fantastischen Rezepte mit Honig verabreicht hast.

  2. Dieses Rezept ist ohne Zucker – aber mit Honig, was Zucker ist. Man sollte lieber Xylit oder Stevia nehmen oder die süße Kompomente ganz weglassen.

  3. Bis jetzt konnte ich nirgends einen Senf finden, welcher nicht auch Zucker enthält…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating