Rezept für eine Erdbeer-Tarte ohne Zucker

Tartes entstammen der französischen Küche und werden – entweder süß oder herzhaft – in einer flachen Form ausgebacken. Ob mit Käse oder Fleisch, Gemüse oder Obst – die Tarte lässt sich vielseitig zubereiten. Wir haben uns hier für eine süße, aber zuckerfreie Variante entschieden, die mit griechischem Joghurt und frischen Erdbeeren daherkommt. Und das Beste: lange in den Backofen muss die Tarte nicht. Einfach eine Stunde in den Tiefkühlschrank stellen und schon ist die Erdbeer-Tarte ohne Zucker im Nu fertig Ein toller Sommergenuss, der ordentlich Eindruck schindet und dazu noch ultimativ lecker schmeckt.

Zuckerfreie Erdbeer-Tarte
Erdbeer-Tarte ohne Zucker
Zuckerfreie Erdbeer-Tarte
Erdbeer-Tarte ohne Zucker – ein sommerlicher Genuss!

 

Rezept für eine Erdbeer-Tarte ohne Zucker

Rezept für eine Erdbeer-Tarte ohne Zucker

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 12 Stück
Kalorien 168.9 kcal

Zutaten
  

  • 260 g griechischer Joghurt
  • 230 g Erdbeeren frisch
  • 190 g Cashews oder Walnüsse
  • 70 g Haferflocken
  • 10 Datteln
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Die Datteln 15-30 Minuten in warmem Wasser einweichen, Wasser abschütten
  • Die Cashews/Walnüsse zusammen mit den weichen Datteln in einen Mixer geben und pürieren (nur so lange, bis die Cashews/Walnüsse gut mit den Datteln vermischt sind. Püriert man zu lange, wird der Boden aufgrund des in den Nüssen enthaltenen Öls zu weich)
  • Die Haferflocken hinzugeben und kurz durchmischen
  • Eine Tarte- oder Springform mit Backpapier auslegen, den Cashew-Haferflocken-Boden gut andrücken und 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen
  • Das Backpapier entfernen und den Boden auf einen Teller geben
  • Den griechischen Joghurt mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft verrühren und auf dem Boden verteilen
  • Die Erdbeeren waschen, in dünne Streifen schneiden und die Tarte kreisförmig damit belegen
  • Idealerweise sofort servieren

 

7 Kommentare

  1. Hallo Simone,

    welchen Durchmesser soll den die Springform idealerweise haben?

  2. 5 stars
    Ein SEHR leckeres Rezept!!! Tatsächlich bräuchte ich wohl nur 8 Datteln oder noch weniger, weil die super süßen.
    —-> Ich habe Soft-Datteln genommen – muss man die auch vor Gebrauch einweichen???
    Das nächste mal werde ich anstatt des griechischen Yoghurts mal fettarmen Philadelphia versuchen. Der läuft nicht gleich vom Kuchen und ich spare etwas fett, denn das Ganze ist ja doch recht gehaltvoll.
    Ich habe den Teig morgens gegen 10h gemacht, dann für ca. 4,5 Std. in den Kühlschrank gestellt und dann zwei Stücke portioniert in die Tiefkühltruhe gestellt, weil wir nicht alles essen wollten und konnten.
    —-> Wie lange meinst du, kann ich den restlichen Teig im Kühlschrank verwahren, bis ich ihn aufbrauche? Da dürfte ja eigentlich nichts schlecht werden können???
    Wir haben die Tarte sehr genossen zumal wir Cashewnüsse lieben! Leider hatte ich danach seit einer Woche das erste mal wieder Appetit auf Schokolade… Süß bekommt mir in welcher Variante auch immer nicht. Die Tarte kann ich dennoch sehr weiterempfehlen vor allem jetzt im kommenden Sommer 👍

    • Hallo Tanja,

      vielen Dank für dein Feedback. Ich freue mich wirklich immer sehr, wenn die zuckerfreien Rezepte schmecken! 🙂

      Soft-Datteln musst du im Grunde nicht mehr extra einweichen. Und jaaa – die Idee mit dem Philadelphia ist natürlich grandios. Kann ich mir sehr gut vorstellen in Kombination zu den Erdbeeren und dem Boden.

      Aufbrauchen würde ich die Tarte vermutlich innerhalb von 2-3 Tagen.

      Viele liebe (leider regnerische) Grüße
      Simone

  3. Hallo,

    Reicht es denn auch den Teig nur in den Kühlschrank zu stellen? Haben leider keinen Gefrierschrank.
    LG
    Philip

    • Hallo Philip,

      um eine feste Konsistenz des Bodens sicherzustellen, würde ich in jedem Fall dazu raten, den Teig in den Gefrierschrank zu stellen.

      Herzliche Grüße
      Simone

  4. Sehr schöne Idee für den Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.