Rezept für einen schnellen Rührkuchen ohne Zucker

Ein Rührkuchen hat so manchen Vorteil: Er ist schnell zubereitet und hält sich einige Tage. Falls Du also mal einen Geburtstag vergessen hast oder lieber Besuch sich kurzfristig ankündigt, ist dieser schnelle, zuckerfreie Rührkuchen die Lösung. Die Zutaten hat man in der Regel sowieso immer im Haus.

Rührkuchen ohne Zucker
Rührkuchen ohne Zucker
Rührkuchen ohne Zucker

Rezept für einen schnellen Rührkuchen ohne Zucker

4.2 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.

Zutaten
  

  • 3 Bananen reif
  • 200 g Mehl
  • 150 g Apfelmus ohne Zucker
  • 100 ml Milch
  • 30 g Butter weich
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Die Bananen in einem Mixer fein pürieren
  • Apfelmus, Butter, Milch und Salz unter Rühren hinzugeben
  • Mehl und Backpulver nach und nach hinzugeben
  • Nun den Teig in eine kleine Gugelhupfform geben und bei 175°C etwa 35 Minuten in den Backofen geben

7 Kommentare

  1. Mir ist noch nie ein Kuchen so misslungen wie dieser. Und ich nenne mich mal, eine gute Bäckerin.
    Habe mich eins zu eins an die Mengenangaben gehalten. Wie meine Vorgängerin schrieb, hatte ihn auch ca 15 Min. länger drin weil die Flüssigkeit außen rum im Ofen noch brodelte.
    Geschmacklich war er jetzt auch nicht besonders. Habe ihn entsorgt. Schade um die Zutaten.

  2. 5 stars
    Mega leckerer Kuchen!! Tolle Konsistenz. Habe noch Schokoladenstückchen reingemacht, Voller Erfolg!!

    • 5 stars
      Hallo Dubi,

      Super Idee mit den Schoko-Stückchen. Hab ich heute direkt nachgemacht. Das Ergebnis ist super geworden . Soooo lecker!!!

  3. 4 stars
    Ich hab den Kuchen mit einem Esslöffel Honig gemacht (esse so gut wie keinen Zucker) und habe noch echten Kakao dazu gegeben

    Geschmacklich echt super.

  4. 5 stars
    Hallo, habe dem Kuchen mit Erythrit (Zuckerersatz) und Roggenmehl gemacht. Bin gespannt ob er schmeckt. Ich gebe Rückmeldung ?

    • Hallo Andrea,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Nun bin ich aber gespannt – wie ist der Kuchen denn mit Erythrit geworden? Wie viel Erythrit hast du genommen?

      Viele Grüße
      Simone

      • 2 stars
        Vom Geschmack lecker, aber meiner war leider total weich noch von innen, obwohl ich ihn über 15 min länger im Ofen hatte als angegeben. Woran kann das liegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating