Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für Kuchen und Torten » Rezept für Marzipan ohne Zucker

Rezept für Marzipan ohne Zucker

Marzipan wird eigentlich aus geschälten Mandeln und reichlich Zucker hergestellt. Für all jene, die Marzipan lieben, aber getrost auf den Zucker verzichten können und wollen, stellt dieses Rezept für zuckerfreies Marzipan die ideale Alternative dar. Der Honig verleiht dem Marzipan die Süße, so dass es geschmacklich keinerlei Einschränkungen gibt. Viel Spaß!

 

Marzipan ohne Zucker
Marzipan ohne Zucker

 

1.0 from 1 reviews
Rezept für Marzipan ohne Zucker
Nährwerte
  • Kalorien: 1574,8 kcal
  • Fett: 109,2g
  • Kohlenhydrate: 93,5g
  • Eiweiß: 42,9g
Zutaten
  • 200g Mandeln, fein gemahlen
  • 100g Honig
  • 6 Topfen Bittermandelaroma
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Cointreau
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse verrühren
  2. Sobald die Marzipanmasse fest wird, aus dem Mixer nehmen und nochmals mit den Händen durchkneten
  3. Das Marzipan nun auf eine Lage Backpapier geben und zu einer gleichförmigen Rolle formen, die im Kühlschrank gelagert wird
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezept für ein Blaubeer-Bananenbrot ohne Zucker

Dieses saftige Bananenbrot eignet sich wunderbar, um überreife Bananen zu verwerten. Die Blaubeeren geben dem …

Rezept für einen schnellen Rührkuchen ohne Zucker

Ein Rührkuchen hat so manchen Vorteil: Er ist schnell zubereitet und hält sich einige Tage. Falls …

4 Kommentare

  1. bin etwas irritiert cointreau und das für kinder?

  2. Zuckerfrei??
    Seit wann ist Honig zuckerfrei???

    • Hallo I.

      wie du im Artikel „Über mich“ nachlesen kannst, bedeutet zuckerfrei für mich persönlich, dass ich auf Industriezucker und unraffinierte Zuckersorten (also Vollrohr-, Rohrohr- und braunen Zucker) verzichte. Ich übe einen sehr bewussten Umgang mit Milchzucker, Fruchtzucker, Honig, Agavendicksaft sowie Zucker aus Kohlenhydraten, verzichte aber konsequent auf Lebensmittel mit zugesetzten Industriezucker und meide Zucker beim Kochen und Backen sowie im Kaffee oder Tee.

      Viele Grüße
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: