Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für das Frühstück » Rezept für Erdbeermarmelade ohne Zucker

Rezept für Erdbeermarmelade ohne Zucker

Was wäre der Sommer ohne Erdbeeren? Die kleinen, roten Früchtchen haben es ganz schön in sich. Sie sind wahre Vitaminbomben. 100g Erdbeeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C. Und da sie zu 90% aus Wasser bestehen, haben 100g Erdbeeren gerade einmal 30 Kalorien. Warum nicht einfach die Erdbeeren einkochen, um sich den Sommer ein bisschen länger zu bewahren? Hier haben wir ein tolles Rezept für Erdbeermarmelade ohne Zucker. 

Zuckerfreie Erdbeermarmelade
Erdbeermarmelade ohne Zucker

 

Erdbeermarmelade
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Rezept für Erdbeermarmelade ohne Zucker

Portionen: 4 Gläser
Kalorien: 295.5kcal

Zutaten

  • 1000 g Erdbeeren
  • 2 TL Agar-Agar
  • Stevia

Anleitungen

  • Die Erdbeeren in einen Kochtopf geben und so lange köcheln lassen, bis sie leicht zerfallen
  • Nun das Agar-Agar sowie etwas Stevia hinzugeben und nochmals 10 bis 15 Minuten köcheln lassen
  • Die Erdbeermasse nun mit einem Pürierstab pürieren
  • Die Einweckgläser heiß ausspülen und etwa 10 Minuten (mit der Öffnung nach oben) in den noch heißen Backofen stellen
  • Nun die Erdbeermarmelade in die sterilen Einweckgläser füllen, verschließen und die Gläser auf den Kopf stellen, so dass ein Vakuum einsteht
  • Die Erdbeermarmelade hält sich etwa 3 Wochen im Kühlschrank.

 

 

6 Kommentare

  1. Franziska Bartsch

    Stevia ist doch auch eine Art von Zucker ? Und verursacht den gleichen Effekt im Körper .

    • 5 stars
      Hallo Franziska,

      welchen Effekt meinst du?

      Stevia bietet einige Vor- aber auch Nachteile. Vergleichbar mit Zucker ist Stevia allerdings nicht. Alles dazu unter folgendem Link: http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de/stevia-vorteile-nachteile/

      Viele Grüße
      Simone

  2. Hallo
    Gibt es alternativen zu stevia
    Lg

  3. Und da dachte ich immer, dass Marmelade ohne Zucker ein Mythos sei. Wird gleich morgen gemacht.

  4. Super Rezept! Heute ausprobiert – wird auf jeden Fall bald wieder zubereitet!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.