Startseite » Rezepte ohne Zucker » Rezepte für das Frühstück » Rezept für einen Matcha-Chia-Pudding

Rezept für einen Matcha-Chia-Pudding

Matcha ist mittlerweile auch in Deutschland zu einem Trendgetränk mutiert, soviel ist sicher. Der zu feinstem Pulver gemahlene Grüntee stammt eigentlich aus der japanischen Küche und wird dort nicht nur als Tee gereicht, sondern auch als Zutat für Eiscreme, Schokolade oder in Milchgetränken genutzt. Wir haben hier mit dem Matcha-Pulver und ein paar Chia-Samen einen wirklich leckeren Pudding gezaubert. Wirklich empfehlenswert, wenn man morgens gesund und leicht in den Tag starten will.

Bitte unbedingt beachten: Matcha wirkt stark anregend. Daher ist dieser Pudding nichts für Kinder! Wer mit Schlafstörungen kämpft oder sensibel auf Koffein reagiert, sollte ebenfalls davon Abstand nehmen.

Matcha-Chia-Pudding
Matcha-Chia-Pudding

 

Rezept für einen Matcha-Chia-Pudding
Zubereitungszeit: 
Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 150ml Mandelmilch
  • 3 EL Chia-Samen
  • 2 TL Honig
  • 0,5 TL Matcha-Tee
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Mandelmilch, Honig, Salz und Matcha verrühren
  2. Nun die Chia-Samen in eine Schüssel geben und das Milch-Matcha-Gemisch darüber geben, gut verrühren, so dass die Chia-Samen von der Milch ummantelt werden, in den Kühlschrank stellen und nach 10 Minuten erneut durchmischen, so dass die Chia-Samen nicht klumpen
  3. Idealerweise über Nacht, ansonsten 3-5 Stunden im Kühlschrank kühlen, so dass die Chia-Samen aufquellen können
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezepte für Süßes zum Naschen

Kinder und Naschen – das gehört einfach zusammen. Doch was tun, wenn der kleine Hunger …

Rezepte ohne Zucker für das Frühstück

Wer morgens gerne süß in den Tag startet, steht zunächst vor einem Problem, wenn er …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: