Rezept für Quinoabrei ohne Zucker

Haferflocken, Hirse, Quinoa und Blaubeeren sind die Hauptzutaten dieses leckeren Quinoa-Frühstücksbrei ohne Zucker. Am Vorabend zubereitet, stellt der süße Quinoabrei ohne Zucker eine perfekte Frühstücksidee für all jene dar, die morgens gesund in den Tag starten möchten, aber wenig Zeit haben.

Zuckerfreier Quinoabrei
Quinoabrei ohne Zucker
Quinoa-Frühstücksbrei

Rezept für Quinoabrei ohne Zucker

Vorbereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Sojajoghurt
  • 30 g Nüsse
  • 3 EL Blaubeeren
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Quinoa
  • 2 EL Hirse
  • 2 TL Öl
  • 2 Prisen Salz
  • 0,5 Zitrone Zesten und Saft
  • Wasser
  • Ahornsirup nach Belieben

Anleitungen
 

  • Quinoa und Hirse in einen Sieb geben und etwa eine Minute mit heißem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen
  • Haferflocken hinzufügen und beiseite stellen
  • TL Öl in einer Pfanne erhitzen, den Haferflockenmix 2-3 Minuten in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren leicht anrösten
  • ml Wasser, das Salz und die Zesten einer halben Zitrone in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen
  • Hitze reduzieren und etwa 20 Minuten köcheln lassen
  • Anschließend vom Herd nehmen und mindestens 30 Minuten erkalten lassen. Nun die übrigen Zitronenzesten hinzugeben
  • Ahornsirup, Joghurt, 1 TL Olivenöl und Zitronensaft in eine große Schüssel geben und gut verrühren
  • Währenddessen die Nüsse in einer Pfanne (ohne Öl) anrösten
  • Nun die Nüsse zusammen mit den Blaubeeren und dem Dressing über den Haferflockenmix geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.